Die Gear 2 Neo

Wir kommen nun zur Gear Neo,

20140502_19443020140504_174249

Die Farbe ist Grau, Mausgrau könnte mann wohl besser sagen.
Der Bildschirm ist umrahmt von einem gebürsteten glänzenden Metalrahmen  der sich unter kratzfesten „Glas“ befindet was natürlich mit einem 10 Cent Stück und der Spitze einer Zange getestet wurde.

Das Armband wird mit einem sehr stabil wirkenden Verschluss geschlossen der sich wohl auf jeden beliebigen Fesselumfang einstellen lässt .
Das Armband verströmt keinen billigen Plastikgeruch, was schon einmal Positiv ist. Jedoch wirkt es abgesehen vom verschluss sehr schlicht. Eine Leder variante würde den erheblichen Preis der Uhr mehr rechtfertigen.

Entgegen der Erwartung muss ich feststellen das die Uhr nicht wirklich als Sportgerät einsetzbar ist.

Sie besitzt zwar einen Schrittzähler und ein integrierten Herzfrequenzmesser, jedoch kein GPS Modul.
Dies würde ich von einem Sportbegleiter erwarten.
Hierfür ist die Uhr wohl nicht primär gedacht, schließlich gibt es ja noch die Gear Fit – welche jedoch auch kein GPS Modul hat.

Als Extra bietet die Uhr  ein IR – Sender mit dem man seinen Fernsehr bedienen kann – sofern unterstüzt.
Witzige Funktion ist das Telefonieren mit der Uhr und die Aufmerksamkeit der Umgebung einem ist gewiss.

Im großen und ganzen muss stelle ich nach 2 Tagen gebrauch fest:
-Die Gear ist ein nettes Spielzeug.
-Die Möglichkeit Benachrichtigungen am Handgelenk zu lesen beschleunigt den Informationsfluss
– sie ist kein geeigneter Sportbegleiter, ich bleibe bei der Nike+ GPS
– sie ist Optisch noch sehr verbesserungswürdig.
– sie ist gefühlt zu leicht, ich möchte merken das ich eine Uhr trage (was nicht heißt das ich gerne Bleiarmbänder mit mir rumschleppe)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.